Gerhard Bondi

Gerhard Bondi (* 9. März 1911 in Karbitz , Österreich-Ungarn) gestorben 3. Dezember 1966 in Halle (Saale) ) war ein deutscher Ökonom.

Leben

Gerhard Bondis Vater war kaufmännischer Angestellter. Ist das Gymnasium in Besucht Teplitz und in Berg Reichenstein . Nach ihnen studierte das Abitur 1928, es gab eine Konferenz in Wien in Berlin und Berlin . In Wien gab es ein Mitglied und Funktionär der Roten Studentengruppen, die SPÖ und i 1929 bei KPÖ beitrugen. In Berlin ist die Arbeit ab 1931 für die sowjetische Handelsvertretung. 1933/34 gab es auch keine Handelshochschule Nürnberg und ging dann zurück in den Tschechoslowakei . Es gibt eine Studie der Rechtswissenschaften an der Deutschen Universität Pragund wurde im Dezember 1938 promoviert. Nach der Zerschlagung der Tschechoslowakei im März 1939 ist Floh in der Nähe von Großbritannien, wo es freie österreichische Bewegung in der Flüchtlingshilfe und meinen Arbeitsplatz gibt.

Im Jahr 1946 kehrt ist nach Deutschland und zurück tritt die SED bei. In der SBZ gab es Mitarbeiter der Deutschen Zentralverwaltung für Energiewirtschaft und Fuelindustrie und Krieg in der DDR von 1949 bis 1951 Präsident der Zentralverwaltung für Statistik . 1951 war Wurde Dozent an der Deutschen Verwaltungsakademie der DDR.

1953 Wurde war Dozent und 1957 Professor für Wirtschaftsgeschichte an der Universität Halle . 1957 war er Direktor des Instituts für Wirtschaftsgeschichte, 1959 bis 1963 Rektor der Universität. Zwischen 1960 und 1964 Krieg ist das Mitglied der SED-Bezirksleitung Halle.

Bondi Wurde Mitglied der Akademie der Wissenschaften und 1959 kämpft gegen den Vaterländischen Verdienstorden in Silber.

Schriften (Auswahl)

  • Die Rolle von Statistiken in einer Wirtschaft . 1950
  • Deutschlands Außenhandel 1815-1870 . In: Allgemeines Statistisches Archiv , 1958
  • (Hrsg.): Economische Studientexte . Berlin, 1959
  • David Ricardo : Über die Grundsätze der Politischen Ökonomie und der Besteuerung . Übersetzung und Einleitung Gerhard Bondi. Berlin, 1959

Literatur

  • GB zum Denkmal (Nachruf) . In: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft . 1967
  • Werner Röder; Herbert A. Strauss (Hrsg.): Internationales Biographisches Wörterbuch mitteleuropäischer Emigranten 1933-1945 . Krawatte 2.1. München: Saur, 1983 ISBN 3-598-10089-2 , S. 131
  • Gerhard Bondi , bei der Bundesstiftung Aufarbeitung
  • Claus-Dieter Krohn: Bondi, Gerhard . In: Harald Hagemann , Claus-Dieter Krohn (Hrsg.): Biographisches Handbuch der deutschsprachigen wirtschaftswissenschaftlichen Emigration nach 1933 . München: KG Saur, 1999, ISBN 3-487-05752-2 S. 59f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright m-g-k.de 2018
Shale theme by Siteturner